Type and press Enter.

Fotowoche #1: Sawadee-ka aus Thailand

Grand Palace Bangkok, Thailand

An einem grauen Dezembertag, dem viele graue Novembertage vorausgingen, fasste ich den Entschluss im Januar spontan nach Thailand zu fliegen. Ursprünglich hatte ich an vier Wochen Thailand gedacht. Ein Skype-Telefonat mit meiner in Bangkok lebenden Freundin Anna später, wurden dann 10 Wochen daraus. Ich musste nicht lange nach einem erschwinglichen Flug nach Bangkok suchen und noch bevor mir die ersten Zweifel in den Kopf steigen konnten, hatte ich mein Flugticket gebucht.

Meine erste Woche in Thailand habe ich etwas nördlich von Bangkok auf dem Campus der Thammasat Universität mit Anna und ihrer kleinen Familie verbracht. Kurz vor dem Abflug hatte ich mir noch eine kleine Erkältung eingefangen und so nutzte ich die ersten Tage dafür die Kombination aus Erkältung und Jetlag zu kurieren, mich an Babyportraits zu üben und eine gute Tante zu sein.

Das Universitätsgelände ist eine Stadt für sich, ob Shoppingcenter, Swimmingpool, Massage Salon, unzählige Coffeeshops oder Nachtmarkt, alles ist vorhanden. Prima um ganz langsam in die asiatische Lebensweise einzutauchen. Am Donnerstag ging es dann noch einmal zum Flughafen, um meine Mom in Empfang zu nehmen. Sie hatte sich kurzerhand, nach meiner Ankündigung durch Südostasien zu reisen, entschlossen mich für vier Wochen zu begleiten.

Während meine Mom es sich gerade bei einer Thai Massage gut gehen lässt, lasse ich die erste Woche in Fotos nochmals Revue passieren. Wohin es uns die nächsten zwei Wochen zieht, gibt es am Ende zu lesen.

Meine 7 Tage Fotowoche

Nachtmarkt in Thailand

Erster Abend in Thailand. Essen auf dem Nachtmarkt aussuchen. Ich war von der Menge der Möglichkeiten etwas überfordert und entschied mich für Reisnudeln mit Pilzen.

Eisenhüttenstadt Fan Club in Bangkok

Reste unseres Abendessens in einem traditionell thailändischen Restaurant mit Bekannten aus Berlin (Esser: 3 Eisenhüttenstädter, 1 Armenierin, 1 Thailänder, 1 Baby)

Auf dem Spielplatz in Thailand

Babys erste Fahrrad „Tour“ im Park

Demonstrantin in Bangkok

Demonstrantin in Bangkok in den thailändischen Nationalfarben

Abendessen am Chao Praya Fluss, Thailand

Geburtstagsessen am Chao Prayer Fluss mit Sonnenuntergang – Best Things in Life are free!

Spielplatz auf AIT Campus

Spielspass auf dem Spielplatz während unseres ersten gemeinsamen Familienausflugs

Grand Palace Bangkok, ThailandBesuch des Königspalastes (Royal Palace) in Bangkok

Wie die Reise weitergeht

Vor meinem Abflug hatte ich nur vage Vorstellungen wohin meine Mom und ich während unserer gemeinsamen Zeit in Asien reisen sollten. Am Samstag Morgen habe ich die Ruhe im Haus und das schnelle Internet genutzt, um endlich unsere Reiseroute zusammen zustellen.

Mittwoch geht es per Flieger zuerst nach Phnom Penh, der Hauptstadt Kambodschas. Ein paar Tage später in den Süden nach Sihanoukville, um dort eine Woche Strand zu genießen. Zum Abschluss werde ich mir einen langjährigen Reisetraum erfüllen: ein Besuch der Khmer Tempelanlagen von Ankor Wat. Nach unserer anschließenden Rückkehr nach Bangkok ist noch ein kurzer Abstecher in den Norden Thailands angedacht, bevor es für meine Mom wieder zurück in die Heimat geht.

Ich bin sehr gespannt und freue mich auf das anstehende Kambodscha Abendteuer! Tägliche Fotoeindrücke gibt es wie immer auf Instagram. Hashtag: #SynkeAsia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0 Kommentare

  1. I too am looking forward to your upcoming Cambodia adventure. Watching your journey.

    1. Cambodia has been great so far and much more different from Thailand then expected.

  2. Tolle Fotos! Ich bin gespannt auf deine weiteren Abenteuer!

  3. Toll, dass Deine Mutter und Du das gemeinsam machen! 🙂

    Schöne Bilder, toller Artikel und eine mutige Sache einfach mal
    so lange weg sein. Hoffe, Du hast noch viel Spaß und machst
    für die zu Hause ausharrenden noch viele wunderbare Bilder.

    1. Danke Judith. zwei Wochen vor meinem Abflug dachte ich schon: Was machst Du da eigentlich? Jetzt auf Reisen fühlt es sich aber total richtig an und war längst überfällig! Der Mama gefällt es auch. Es war ihr erster Flug ganz allein und alles lief super!

  4. Ganz viel Spaß und ne schöne Zeit weiterhin!! Sieht sehr schön aus… Bin neidisch! 😉

    1. Du Weltenbummlerin brauchst doch nicht neidisch sein 😉

  5. Ich freue mich drauf. LG an alle und habt eine wunderschöne Zeit zusammen.

    1. Danke Janine! Wird gemacht, versprochen!

  6. Liebe Grüße von Ingo und Evelyn aus Berlin an die Abenteurerinnen! Gut gemacht, der Kälte zu entfleuchen. Bei uns werden, glaube ich, 7 Grad Minus erwartet. Viel viel Freude

    1. Danke euch beiden! Hier ist es für diese Jahreszeit auch etwas kühler als normal, aber für Sightsseeing und Erkundungstouren perfekt.

  7. Es ist einfach wundervoll dies alles zu erleben. Sitze gerade auf der überdachten Terrasse im Schatten mit Meerblick und entspanne. Was ich auch erst lernen darf. Danke Synke, dass ich dich begleiten darf. Es ist für mich schon etwas Besonderes mit dir zu reisen. Deine Mama.

  8. Hallo Rosel,
    wie schön das Du Dir eine Auszeit nimmst und Dich gut erholst. Es ist schön Deine Bilder zu sehen, Roland hat mir dies ermöglicht. Weiterhin eine schöne Zeit und viel Spaß. Karola aus Eisenhüttenstadt, leider, ich beneide Dich.

  9. dank Roland habe ich heute die Möglichkeit euch auf eurer Reise zu begleiten . Schöne Fotos und Berichte . Bin aber nicht neidisch ,weil ich ein Stubenhocker bin. Ich freue mich dich liebe Rosel am Sonntag wieder zu sehen . Bis dahin alles Gute Resi